2017

Melchinger Winterreise
Stationen für die Erinnerung. Von Peter Härtling – Neu erzählt
Regie: Christoph Biermeier
Wiederaufnahme Premiere: 08. Dezember 2017

Tübinger Sommertheater
In weiter Ferne, der Mensch
Von Markus Bauer
Regie: Philipp Becker
Premiere: 19. Juli 2017

Der verreckte Hof
Stubenoper – Gesänge in einer sterbenden Sprache
Von Georg Ringsgwandl
Regie: Christoph Biermeier
Premiere: 18. Mai 2017

Gaisburger Marsch
Schwäbisch à la carte
Von und mit Wolfram Karrer und Gerd Plankenhorn
Regie: Heiner Kondschak
Premiere: 27. April 2017

Schäufeles schwäbische Welt
Ein Hobbyarchäologe packt aus
Von Gerd Plankenhorn
Premiere: 02. März 2017

LACHEN. Ein Wohnzimmerstück
Von marks&schleker
Premiere: 03. März 2017

Die Windmüller
Machtspiel in 100 Meter Höhe
Von Susanne Hinkelbein
Premiere: 19. Januar 2017

2016

Weiß
Schauspiel von Emmanu elle Marie
Regie: Eva Hosemann
Premiere: 22. Dezember 2016

We Shall Overcome – Pete Seeger
Ein inszeniertes Konzert von Heiner Kondschak
Regie: Heiner Kondschak
Premiere: 15. September 2016, Pausa Mössingen

Kleine Stadt. Große Welt.
Theaterspaziergang durch Riedlingen
Regie: Peter Höfermayer und Carola Schwelien
Premiere: 14. Juli 2016

Konrad Kujau – ein echter Fälscher
Hitlers Tagebuchschreiber
Von Franz Xaver Ott
Regie: Marc von Henning
Premiere: 10. Mai 2016, Bietigheim-Bissingen

Wohin des Weges
Theaterprojekt mit Flüchtlingen
Regie: Oliver Moumouris
Premiere: 18. Mai 2016

Der Feierabendbauer
Ein Monolog mit Musik drin von Dietlinde Ellsässer
Regie: Dietlinde Ellsässer
Premiere: 27. April 2016

Hans im Glück
Von Bertolt Brecht
Regie: Christof Küster
Premiere: 04. März 2016

2015

Die Ausreißerinnen
Komödie von Pierre Palmade und Christophe Duthuron
Regie: Siegfried Bühr
Premiere: 21. November 2015

Emmas Glück
Modernes Volksstück nach dem Roman von Claudia Schreiber
Regie: Heiner Kondschak
Premiere: 22. Oktober 2015

Weit vom Schuss – und mittendrin!
Ein Bürgerprojekt von Franz Xaver Ott
In Kooperation mit Stetten a.k.M.
Regie: Stefan Hallmayer

Wieder Dahoim
Poliakoffs Eventkapelle 2
Regie: Dietlinde Ellsässer
Premiere: 24. Juni 2015

Ihr. Sollt. Büßen.
Ein Spielprojekt der „Hechinger Freiheit“
Premiere: 20. Juni 2015

Das Spiel von Liebe und Zufall
Komödie von Marivaux
Regie: Christof Küster
Premiere: 27. Mai 2015

Der Kerl vom Land
Eine komödiantische Liebesgeschichte von  Alain Ganas/Katarina Mazetti
Regie: Philipp Becker
Premiere: 14. März 2015

ES SIND NUR REGELN DIE WIR BRECHEN
Von Marc von Henning
Regie: Marc von Henning
Premiere: 18. Februar 2015

Spätzle mit Soß!
Eine heitere Schwabenkunde
Szenische Einrichtung: Gerd Plankenhorn
Premiere: 22. Januar 2015

 

2014

D’r nackte Wahnsinn
Komödie von Michael Frayn
Regie: Siegfried Bühr
Premiere: 23. Oktober 2014

Ein Dorf im Widerstand
Konzertiertes Spiel zum Mössinger Generalstreik 1933
Von Franz Xaver Ott
Regie: Philipp Becker
Wiederaufnahme Premiere: 18. September  2014

Das Ende vom Anfang
Komödie von Sean O´Casey
Regie: Christoph Biermeier
Wiederaufnahme Premiere: 17. April 2014

Der arme Konrad
Schauspiel aus den Bauernkriegen 1514 von Friedrich Wolf
Regie: Klaus Hemmerle
Premiere: 16. Mai 2014

Molly Sweeney
Von Brian Friel
Koproduktion des Theaters Lindenhof Melchingen und Ruhrfestspiele Recklinghausen
Regie: Philipp Becker
Premiere: 28. Mai 2014

Schwäbische Schöpfung samt Sündenfall
Ein Ein-Mann-Revuele
Zum 300sten Geburtstag von Sebastian Sailer
Szenische Einrichtung: Dietlinde Ellsässer
Premiere: 12. Februar 2014

HOMO FABER
Nach dem Roman von Max Frisch
In einer Fassung von Christof Küster
Regie: Christof Küster
Premiere: 30. Januar 2014

 

2013

Das Stuttgarter Hutzelmännlein (Schultheaterprojekt)
Bühnenstück von Felix Huby
Nach dem Volksmärchen von Eduard Mörike
Regie: Uwe Zellmer
Premiere: 19. Dezember 2013

Der Sonnenwirtle
Eine Räubergeschichte von Franz Xaver Ott
Nach dem Theaterstück von Martin Schleker und dem Roman von Hermann Kurz
Regie: Olga Wildgruber
Premiere: 30. November 2013

Der Garten
Ein integratives Theaterprojekt mit Mariaberg
Uraufführung
Regie und Konzeption: Oliver Moumouris
Premiere: 1. Oktober 2013

Ein Dorf im Widerstand
Konzertiertes Spiel zum Mössinger Generalstreik 1933
Von Franz Xaver Ott
Regie: Philipp Becker
Premiere: 11. Mai 2013

Ich sprach nachts: Es werde Licht! Aber heller wurd‘ es nicht
Ein musikalischer Robert-Gernhardt-Abend
Regie und Musik: Heiner Kondschak
Premiere: 26. Februar 2013

Würden Sie meine Schmerzen mit mir teilen?
Ein hypochondrischer Angstmonolog von Joachim Zelter
Regie: Petra Afonin
Premiere beim Tonne-Monospektakel: 2. Februar 2013
Premiere Melchingen: 14. Februar 2013

 

2012

Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben
Komödie von Kurt Wilhelm
Regie: Christoph Biermeier
Premiere: 30. November 2012

Rennfahrer Bieberle
Schwaben im Crashtest
Schwäbisches Kabarett von und mit Gerd Plankenhorn
Regie: Susanne Hinkelbein
Premiere: 6. Oktober 2012

Arche Konrad
Ein Seefahrerstück über die Alb
Von Susanne Hinkelbein
Regie und Musik: Susanne Hinkelbein
Premiere: 27. September 2012

Empfänger unbekannt
Von Kressman Taylor
Deutsch von Heidi Zerning
Leitung: Katja Büchtemann, Oliver Moumouris
Premiere: 12. September 2012

Hoimwärts nach Amerika
Westernkomödie von Ingrid Lausund
Regie: Olga Wildgruber
Premiere: 15. Mai 2012

Schwabenkinder – in fremden Händen
Von Franz Xaver Ott
Regie: Oliver Moumouris
Premiere:  26. Februar 2012

Sturm
Nach William Shakespeare
In einer Fassung von hirche/krumbein
Regie, Bühne und Kostüme: Albrecht Hirche
Premiere: 3. Februar 2012

 

2011

Kommen und Gehen
Ein Theaterspektakel zum Stadtjubiläum von Friedrichshafen
Von Franz Xaver Ott
Regie: Klaus Hemmerle
Premiere: 12. Oktober 2011

Hochzeitslose
Nach dem Roman von Maria Beig
Regie und Bühne: Dietlinde Ellsässer
Premiere: 7. Oktober 2011

Tübinger Sommertheater 2011
SCHILLER
…weil es die Schönheit ist, durch welche man zur Freiheit wandert!
Regie: Philipp Becker
Premiere: 6. Juli 2011

Mai 2011
30 Jahre Theater Lindenhof, Jubiläum!

Don Quijote
Viel Theater und Musik um den Ritter von der traurigen Gestalt
Von Heiner Kondschak nach Miguel de Cervantes
Regie und Musik: Heiner Kondschak
Premiere: 10. März 2011

1. Januar 2011
Das Theater Lindenhof wird Stiftung!

 

2010

Älles onser!
Die Legende vom schwäbischen Paradies
Von Franz Xaver Ott
Regie: Philipp Becker
Premiere: 16. Dezember 2010

Kohlhaas
Schauspiel nach Kleist
Regie: Antú Romero Nunes
Premiere: 17. September 2010

KULTUR IN DER PAUSA 2010
Die Schutzsuchenden
nach Aischylos von Oliver Moumouris
Regie: Philipp Becker
Premiere: 9. Juli 2010

Theatertreffen
Ein Singspiel aus den Alpen
Inszenierung: Erik Gedeon
Uraufführung anlässlich der Ruhrfestspiele in Recklinghausen
Premiere 22. Mai 2010

Hôsch Zeit, gôhsch mit!
Karl Valentin-Abend
Regie: Susanne Hinkelbein
Premiere:  29. April 2010

 

2009

Der Weibsteufel
Volksstück von Karl Schönherr
Regie: Philipp Becker
Premiere: 25. November 2009

Volpone oder Der schlaue Herr Fuchs
Lustspiel von Hartwin Gromes und Felix Huby
Frei und schwäbisch nach Ben Jonson
Regie, Bühne und Kostüme: Albrecht Hirche
Premiere: 25. Juni 2009
anlässlich des Gomaringer Theatersommer 2009
Koproduktion mit der Gemeinde Gomaringen und den Freilichtspielen Schwäbisch Hall

Onkel Wanja
Szenen aus dem Landleben von Anton Tschechow
In einer Fassung von Franz Xaver Ott
Regie: Franz Xaver Ott
Premiere: 18. Februar 2009

 

2008

Tübinger Sommertheater 2008
AUSSEM PARADIES – Eine Stadtgeschichte
Aufgeschrieben von Siegfried Bühr und Oliver Moumouris
16. Juli bis 24. August 2008
Theater Lindenhof und Bewohner des Französischen Viertels

Konzeption und Buch: Siegfried Bühr, Oliver Moumouris

Poliakoffs Eventkapelle
Tuschuur on Tour
Dialoge u. Musik Susanne Hinkelbein

Georg Elser – Allein gegen Hitler
Volksstück von Dieter de Lazzer und Felix Huby
Uraufführung
Regie: Christoph Biermeier

Stauffenbergs Schwur
Melchinger Premiere am 23. Januar 2008

 

2007

Stauffenbergs Schwur
Eine theatralische Annäherung
Nach dem Dokumentarischen Stück von Andreas Vogt
Uraufführung am 14. November 2007, Thalia-Theater Albstadt
Inszenierung: Philipp Becker

Die Geierwally
Eine Art Volksmusical von Heiner Kondschak
Nach dem Roman von Wilhelmine von Hillern
Uraufführung
Regie und Musik : Heiner Kondschak

Der Luftikus
Sommertheater auf dem Rathausplatz in Stetten am kalten Markt in Zusammenarbeit mit dem Theater Lindenhof
Regie: Stefan Hallmayer

Indien
Eine Tragikomödie
Von Josef Hader und Alfred Dorfer
Lindenhof Kooperation

Leonce und Lena
Integratives Schauspielprojekt nach dem Lustspiel von Georg Büchner
In Zusammenarbeit mit Mariaberg
Regie: Oliver Moumouris

 

2006

Der Aufschwung kommt!
Ein musikalisches Konjunkturtraining
Regie: Franz Xaver Ott

Die Drei vom Dohlengässle
Südseezauber
Regie: Stefan Hallmayer

Eintagsfliegen
Von Susanne Hinkelbein. Uraufführung
Regie: Philipp Becker

Volksfest fürs Volkstheater
Melchingen feiert 25 Jahre Theater Lindenhof
Gemeinsame Veranstaltung von Theater Lindenhof und den Melchinger Vereinen.
So. 02. April 2006 in der Festhalle Melchingen.

Jottwehdee
Vom Heimweh und Hinausweh
Mit Berthold Biesinger und Susanne Hinkelbein

 

2005

Der schwäbische Tartüff
Komödie nach Molière von Johann Martin Enderle
Regie: Franz Xaver Ott

Abschlussfahrt und letzte zwei Aufführungen von
Meine Welt ist das Leben, dem Theaterprojekt von Mariaberg/Theater Lindenhof, in Berlin im Theater RambaZamba. Zweimal ausverkauft.

Der Verbrecher aus verlorener Ehre
Schauspielprojekt nach Friedrich Schillers Erzählung.
Theater Lindenhof Melchingen in Zusammenarbeit mit Hilfe zur Selbsthilfe e.V. Reutlingen, Sozialtherapeutisches Wohnen
Regie: Stefan Hallmayer

Susanne Hinkelbein erhält den zweiten Preis beim baden-württembergischen Landespreis für Volkstheatertheaterstücke für die kleine Farce:
WAIDMANNSHEIL!
Preisverleihung im Staatstheater Stuttgart

Schiller. Freiheit der Jugend
Kooperation Theater Lindenhof mit  der Theater-AG der Geschwister-Scholl-Schule-Tübingen.
Leitung: Detlev Reeg, Paul Siemt, Uwe Zellmer

Schwabenblues
Von Felix Huby und Jürgen Popig. Musik und Songtexte von Erik Gedeon
Regie: Erik Gedeon
Uraufführung im Wilhelma Theater Stuttgart beim Festival Theater der Welt 2005. Danach bei den Freilichspielen Schwäbisch Hall im Globe Theater.

Nikodemus Frischlin. Feuerkopf
Der rätselhafte Fall des Dichters aus großer Höhe.
Von Uwe Zellmer
Sommertheater 2005 in Balingen. Uraufführung
Regie und Musik: Heiner Kondschak

Peer Gynt
Schauspiel von Henrik Ibsen. In einer Fassung von Siegfried Bühr
Regie: Siegfried Bühr

Mit vergnügten Sinnen. Schiller spielen
Literarischer Spaziergang durch Nürtingen mit Schülern der Waldorf-Schule-Nürtingen und Peter Härtling.
Leitung: Kooperation Rudolf-Steiner Schule und Theater Lindenhof: Ingrid Dolde, Angela Weylkirchner und Uwe Zellmer

 

2004

Mörike! Er ist’s!
Szenischer Abend mit Musik
Szenische Einrichtung: Franz Xaver Ott
Musik: Wolfram Karrer

Spedition Butz
Abgefahrene Geschichten mit Berthold Biesinger und Dietlinde Ellsässer
Stück: Dietlinde Ellsässer
Regie und Musik: Heiner Kondschak

Festakt zu 10 Jahre und 100.000 Zuschauer von Der Entaklemmer am Theater Lindenhof Melchingen

Verleihung der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg
an Bernhard Hurm und Uwe Zellmer duch Ministerpräsident Erwin Teufel

Sommertheater vom 04.06 – 18.08.2004 in Schwäbisch Hall, Globe Theater:
Viel Lärm um Nichts
Komödie von William Shakespeare.
In Kooperation mit den Freilichtspielen Schwäbisch Hall
Regie: Christoph Biermeier

Sommertheater vom 06.07. – 08.08.2004
auf der Ruine Hohen-Melchingen
Ritter, Tod & Teufel
Geschichten aus dem Schattenreich
Wiederaufnahmepremiere
Regie: Philipp Becker

14.07. – 17.07. Platanenalle Tübingen
Was ihr wollt – Mit Shakespeare spielen.
Kooperation Theater Lindenhof mit  der  Theater-AG der  Geschwister-Scholl-Schule-Tübingen.
Leitung: Detlev Reeg, Paul Siemt, Uwe Zellmer

WAIDMANNSHEIL! (Uraufführung)
Eine kleine Farce von Susanne Hinkelbein
Regie: Heike Beutel

 

2003

Der zerbrochne Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist
Regie: Franz Xaver Ott

Sommertheater vom 24.06 – 03.08.2003
auf der Ruine HohenMelchingen
Ritter, Tod & Teufel
Geschichten aus dem Schattenreich
Regie: Philipp Becker

Sommertheater auf dem Rathausplatz in Stetten am kalten Markt in Zusammenarbeit mit dem Theater Lindenhof vom 11. bis 20. Juli 2003
Maientanz
komödiantische Ganovengeschichte
nach Adventsfieber von H. Engisch und A. Hermer bearbeitet von F.X. Ott
Regie: Stefan Hallmayer

Das Ende vom Anfang
Komödie von Sean O’Casey.
Deutsch von Johanna und Martin Walser
Regie: Christoph Biermeier

1001te Vorstellung von Kenner trinken Württemberger. Jubiläumsvorstellung mit Gästen im Theater Lindenhof Melchingen. Festrede Staatsminister Dr. Christoph Palmer

Empfang der Landesregierung: Ministerpräsident Erwin Teufel lädt das konsularische Korps ein zur Landpartie nach Melchingen ins Theater Lindenhof.

Feier zum 70. Geburtstag von Peter Härtling mit Der zerbrochne Krug

Männer und ich
Ein kabarettistischer Damenabend. Mit Dietlinde Ellsässer, Heiner Kondschak, Bernhard Mohl, Jonathan Gray

Aufzeichnung von Der zerbrochne Krug durch SÜDWESTFERNSEHEN, Regie Isolde Rinker

Herr Puntila und sein Knecht Matti
Volksstück von Bertolt Brecht
Musik: Paul Dessau
Regie: Siegfried Bühr

 

2002

Die Drei vom Dohlengässle
Höhenrausch
Von Dietlinde Ellsässer, Ida Ott und Isolde Neu
Regie: Stefan Hallmayer

Das Sparschwein
Komödie mit Musik. Von Labiche / Strauß. Schwäbische Fassung Jörg Ehni.
Regie: Siegfried Bühr

Aufzeichnung von Das Sparschwein durch SÜDWESTFERNSEHEN; Regie: Isolde Rinker

Meine Welt ist das Leben
Ein Theaterprojekt von Mariaberg/Theater Lindenhof
Regie: Stefan Hallmayer

Kammerpiloten (Uraufführung)
Schauspiel von Johann Jakob Wurster
Regie: Johann Jakob Wurster

Susanne Hinkelbein erhält für Berta und Marta beim Landespreis für Volkstheaterstücke des Landes Baden-Württemberg einen ersten Preis

Hölderlin, Heimkunft
O Stimme der Stadt, der Mutter
Nürtinger TheaterSpaziergang
Regie: Siegfried Bühr / Stefan Hallmayer

Schwäbische Schöpfung
Singspiel von Sebastian Sailer. Musik von Michael Kessler
Regie: Siegfried Bühr

Die Präsidentinnen
von Werner Schwab
Regie: Christoph Biermeier

 

2001

Die letzten Sautage (Uraufführung)
Von Franz Xaver Ott
Regie: Hartmut Wickert

Schwebende Schwaben
Ein Theater-Varieté zum 20sten Geburtstag
Regie: Stefan Hallmayer

Aufzeichnung von Schwebende Schwaben durch SÜDWESTFERNSEHEN, Regie: Isolde Rinker

20 Jahre Theater Lindenhof
Ein Theater feiert Geburtstag. Details

Sommertheater in Gomaringen, Bietigheim-Bissingen, Calw und Balingen:
Viel Lärm um Nichts
Komödie von William Shakespeare
Regie: Christoph Biermeier

Melchinger Scheunenfassung von:
Viel Lärm um Nichts
Komödie von William Shakespeare
Regie: Christoph Biermeier

Tuten und Blasen (Uraufführung)
Bubenstückle von Susanne Hinkelbein
Regie: Michael Heinsohn

Aufzeichnung von Berta und Marta durch SÜDWESTFERNSEHEN, Regie: Isolde Rinker

 

2000

Schillers RÄUBER
in einer Fassung von Manfred Karge
Regie: Manfred Karge

Überwintern
Jugenderinnerungen eines schwäbischen Zigeuners. Lesung mit Musik
Einrichtung: Stefan Hallmayer

Wiederaufnahme
Tübinger Sommertheater
Eine Bahnfahrt …und der Raum entschwindet Regie: Siegfried Bühr

Wiederaufnahme
Stetten dem Himmel so nah
Ein Dorf spielt Theater von Franz Xaver Ott
Sommertheater in Stetten a.k.M. zur 1200 Jahrfeier
Regie: Stefan Hallmayer

In einem schönen fernen Reiche
Musikalische Hauff-Märchenlesung
Mit Berthold Biesinger und Susanne Hinkelbein

HERZATTACKEN
Shakespeare spielen
Fassung von Kistner, Biermeier, Lenk
Regie: Christoph Biermeier

 

1999

Dehoam sei‘ ond doch Jomer hao‘
Lieder und Gedichte von Sebastian Blau
Bernhard Hurm, Gina Maas

Berta und Marta (Uraufführung)
oder Die Schwierigkeiten mit dem hohen g
Von Susanne Hinkelbein
Regie: Christoph Biermeier

Franz Xaver Ott erhält den Volkstheaterpreis des Landes Baden-Württemberg für sein Stück
Die letzten Sautage

Tübinger Sommertheater
Eine Bahnfahrt …und der Raum entschwindet Regie: Siegfried Bühr

Stetten dem Himmel so nah
Ein Dorf spielt Theater von Franz Xaver Ott
Sommertheater in Stetten a.k.M. zur 1200 Jahrfeier
Regie: Stefan Hallmayer

Melchinger Winterreise beim Festival
„Politik im Freien Theater“ in Stuttgart

Melchinger Winterreise
Stationen für die Erinnerung
Von Peter Härtling
Regie: Christoph Biermeier
(Wiederaufnahme)

 

1998

Die Kleinbürgerhochzeit
Von Bertolt Brecht
Regie: Siegfried Bühr

Mörike! Schelmenstück.
Schauspiel von Bernhard Hurm, Uwe Zellmer
und dem Ensemble
Regie: Hartmut Wickert

Er hatte ein fliegend Herz
Gustav Mesmer – Ikarus vom Lautertal genannt
Lesung mit Musik
Franz Xaver Ott, Susanne Hinkelbein (Musik)

Melchinger Winterreise
Stationen für die Erinnerung
Von Peter Härtling
Regie: Christoph Biermeier
(Wiederaufnahme)

 

1997

Witziger, Wohin
Clownsgeschichten
Regie: Michel Joly
Theater Lindenhof/Theater Ätschagäbele

Glocken der Heimat
Ein schwäbisches Himmelfahrtskommando
Von Peter Höfermeyer, Bernd Kohlhepp,
Gerd Plankenhorn
Regie: Bernd Kohlhepp

Feurio!
Lustspiel von Bernhard Blume
Regie: Heike Beutel

Die Friedensfrau
von Walter Jens
Schultheater mit der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen
Regie: Stefan Hallmayer

Sense
Dramatischer Monolog von Werner Fritsch
Regie: Bernhard Hurm

Die Drei vom Dohlengässle
Uffs’s Leba
Von Dietlinde Ellsässer, Isolde Neu, Ida Ott
Regie: Stefan Hallmayer

Melchinger Winterreise
Stationen für die Erinnerung
Von Peter Härtling
Regie: Christoph Biermeier

Franz Xaver Ott erhält den Volkstheaterpreis des Landes Baden-Württemberg für sein Stück Hoimetaberau

 

1996

TITANIC
Ein SINKspiel in drei Atemzügen
Schultheaterwerkstatt „Wilde Linden“
Regie: Laura Conte, Eberhard Schillinger

Die Reise nach Wart (wo es dann
schon wieder dunkel ist)
Regie: Christoph Biermeier

Tübinger Sommertheater
Und die Liebe höret nimmer auf
Ein Abend auf der Festwiese
Nach Ödon von Horváth
Regie: Siegfried Bühr

Nacht oder Tag oder Jetzt beim Festival
„Politik im Freien Theater“ in Bremen

Dancing at Lughnasa
(Leben ein Tanz)
Von Brian Friel
Regie: Andreas Missler-Morell

 

1995

Küsse fliegende Bälle
Ein bunter Abend

Neuinszenierung von Nacht oder Tag oder Jetzt Eine Hexengeschichte von
der Schwäbischen Alb
Regie: Bernhard Hurm

Geschichten von dr’hoim
Schwäbische Dorfgeschichten
Von Andrea Noll

Dreharbeiten zu dem Fernsehfilm Hexenfeuer,
nach dem Theaterstück
Nacht oder Tag oder Jetzt
Eine Koproduktion von 3sat und dem
Süddeutschen Rundfunk Stuttgart
Regie: Andreas Missler-Morell

Tübinger Sommertheater
Wiederaufnahme von
„… wenn mit dem Neckar herab“ (Hölderlin)
Ein Abendspaziergang
Regie: Siegfried Bühr

Kindertheaterfestival
10 Jahre „Ätschagäbele“
10 Jahre Kinder- und Schultheater am
Theater Lindenhof

Winterzauber
Ein Varieté
Regie: Bernhard Hurm

 

1994

Primadonne
Regie: Hildegard Plattner

Hoimetaberau
Eine schwäbische Tüftlersonate
Von Franz Xaver Ott
Regie und Musik: Susanne Hinkelbein

Der Entaklemmer
Luststück von Thaddäus Troll
Nach „Der Geizige“ von Molière
Regie: Siegfried Bühr

Theater als Lebensmittel
Baden-Württembergische Kleintheatertage
in Melchingen
Ein Sommernachtstraum
Sommertheater auf der Ruine HohenMelchingen
Mit Schülern der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen
Regie: Stefan Hallmayer

Sommerzauber
Ein Varieté mit Menue
(In Zusammenarbeit mit dem Restaurant
„Hirsch“, Sonnenbühl-Erpfingen)

Im Chaos und mittendrin wir
Schultheaterwerkstatt „Wilde Linden“
Regie: Dietlinde Ellsässer

Aufzeichnung von Der Entaklemmer
in der Lindenhof-Scheune durch 3sat
Regie: Andreas Missler-Morell

AWA!
Kleine Sprengsätze und andere Gedichte von Gerd Plankenhorn
Regie: Stefan Hallmayer und Franz Xaver Ott

8. Dezember 1994: Hoimetaberau wird als
Hörspiel gesendet (Produktion: SWF Landesstudio Tübingen)

 

1993

Im Frühjahr wird das Theater Lindenhof das
erste Regionaltheater in der
Bundesrepublik Deutschland

Tübinger Sommertheater
„… wenn mit dem Neckar herab“ (Hölderlin)
Ein Abendspaziergang
Von Siegfried Bühr, Bernhard Hurm, Uwe Zellmer
Regie: Siegfried Bühr

Uwe Zellmer und Bernhard Hurm erhalten
für Nacht oder Tag oder Jetzt den
Landespreis für Volkstheaterstücke

Einmal kommt die Liebe
Regie: Linde Muscheidt Burri

Polenweiher beim Theaterfestival
„Politik im Freien Theater“ in Dresden.
Dietlinde Ellsässer erhält für
ihre Rolle als Hungerbühlerin einen Preis
für herausragende schauspielerische Leistung

 

1992

Nachtspiel
Regie: Marianne Jensen, Arno Hermer

Aufzeichnung von Bauern sterben in der Scheune des Theater Lindenhof
durch den Süddeutschen Rundfunk
Regie: Isolde Müller-Rinker

Bauern sterben erhält den 1. Preis bei den Kleintheatertagen des Landes Baden-Württemberg in Tübingen

Tübinger Sommertheater
Bühnenfassung von Jerg Ratgeb, Maler
Tübingen, Hindenburgkaserne

Woyzeck, Winter ’92
Nach Georg Büchner
Regie: Stefan Viering
(Ko-Produktion mit dem Theaterhaus Stuttgart)
Rund 100 Aufführungen bis Februar 1996

Theaterpreis der Stuttgarter Zeitung für
Woyzeck, Winter ’92

 

1991

Irgendwie oder?!
Theaterpreis beim Theatertreffen der Jugend / Berliner Festspiele
Schultheaterwerkstatt „Wilde Linden“
Regie: Uwe Zellmer

Bauern sterben
Ein dramatisches Fragment
Von Franz Xaver Kroetz
In der umgebauten Theaterscheune
Regie: Bernhard Hurm, Stefan Viering

Tübinger Sommertheater
Bauern sterben
Von Franz Xaver Kroetz
Unterjesingen, Kelter

Saalfassung von Jerg Ratgeb, Maler
Theaterhaus Stuttgart-Wangen
Regie: Stefan Viering
(Ko-produktion mit dem Theaterhaus)

Vorsicht! Volkstheater!
Lindenhof-Werkschau bei den
Volkstheatertagen des Landes
Baden-Württemberg an den
Städtischen Bühnen in Freiburg
(Inszenierung: Zimmermann/Schirmer)

Zwei Fahrende Frauenzimmer
Musikalisches Vagabundieren für ein Akkordeon
Und zwei Frauenstimmen

Theaterpreis der Stuttgarter Zeitung
für Bauern sterben

8. Dezember 1991: Jerg Ratgeb, Maler wird als Hörspiel gesendet
(Produktion: SWF Landesstudio Tübingen)

 

1990

Mamas Liebling
Eine literarisch-szenische Collage über Mütter und Söhne
Regie: Arno Hermer, Marianne Jensen

Eine gebrochene Frau
Nach Simone de Beauvoir
Regie: Yaron Goldstein

Tübinger Sommertheater
Jerg Ratgeb, Maler
Ein Künstlerdrama
Von Uwe Zellmer
Auf dem Ammerhof bei Tübingen
Regie: Stefan Viering
45 Aufführungen, 23.300 Zuschauer

Fernsehaufzeichnung durch den Süddeutschen Rundfunk Stuttgart

Uwe Zellmer erhält für Jerg Ratgeb, Maler den Landespreis für Volkstheaterstücke.

Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg für Niemando. Kindertheater „Ätschagäbele“

Ein unbehäb‘ Maul
Nikodemus Frischlin 1547 – 1580
Regie: Bernhard Hurm
(Auftragsproduktion für die Stadt Balingen zur Eröffnung der Zehntscheuer und der Frischlin-Ausstellung)

Schnick-Schnack
Ein Varieté
Regie: Marianne Jensen, Arno Hermer

 

1989

Dr Viereckig oder die amerkanische Kiste
Nach einer Schwarzwälder Dorfgeschichte von Berthold Auerbach
Regie: Bernhard Hurm

Hölderlin-Preis der Stadt und Universität Tübingen

 

1988

Commedia à la carta
oder Was übrig bleibt, kommt in den Eimer
Regie: Heinz Müller

Vergnügungen
Ein Brecht-Abend
Regie: Holger Franke

Nacht oder Tag oder Jetzt
Gastspiele in Parma, Moskau, Duschambe

Polenweiher
Schauspielprojekt nach einem Volksstück von Thomas Strittmatter
Regie: Bernhard Hurm
180 Aufführungen bis Februar 1996

Die Tiere vom Strunzwald oder die Verwandlung des Prinzen Poppo
Regie: Stefan Hallmayer

 

1987

Tübinger Sommertheater
Johannis. Nacht. Traum.
Eine Shakespeare-Bearbeitung
Auf Schloß Hohentübingen
(Ko-Produktion mit dem Tübinger Zimmertheater)
Regie: Hartmut Wickert

 

1986

Tübinger Sommertheater
Hölderlin. Tübingen. Turm.
Von Bernhard Hurm und Uwe Zellmer
(Ko-Produktion mit dem Tübinger Zimmertheater)
Regie: Hartmut Wickert
42 Aufführungen, 12 500 Zuschauer

Aufzeichnung der Inszenierung durch den Süddeutschen Rundfunk Stuttagrt
Regie: Werner Schretzmeier, Stefan Paul

 

1985

Die Rashna Shiba-Fakir Show

Solo für zwei
Ein musikalisches Intermezzo zwischen einer reifen Dame und einem jungen Herrn

Gastspielreise mit Nacht oder Tag oder Jetzt nach Berlin

 

1984

Nacht oder Tag oder Jetzt
Eine Hexengeschichte von der Schwäbischen Alb
Von Bernhard Hurm und Uwe Zellmer
Regie: Christiane Richers, Stefan Viering
Bis 1988 250 Aufführungen

 

1983

Kenner trinken Württemberger
Ein Thaddäus Troll-Abend
Bis heute über 1000 Aufführungen

 

1982

’s herbstelet
Schwäbischer Abend

 

1981

Gründung, Eröffnung und „erste“ Premiere“:
Semmer Kerle oder koine
Ein Heimatabend
Von Uwe Zellmer
Regie: Viele, und dann schon Stefan Viering