Theaterstück von Jeremias Heppeler
Stettener Sommertheater 2023

In einer fernen Zukunft, in der die Welt den Untergang gesehen hat, lange nach der Auflösung der modernen Gesellschaft, kämpft die
Menschheit in archaischen Gruppen ums Überleben. Auch in Stetten am kalten Markt. Wissenschaft, Kunst und Kultur sind verpönt, sogar
verboten. Inmitten dieser kargen Gesellschaft stößt eine Gruppe Jugendlicher auf Relikte und Dokumente aus einer längst vergangenen
und vergessenen Zeit. Fasziniert vom Unbekannten beginnen sie Szenen aus der Stettener Geschichte zu spielen. Zuerst nur für sich, dann im
Geheimen für ein rasant wachsendes Publikum. Doch die Gefahr, entdeckt zu werden, wird größer und größer …

Vor der Kulisse des Rathauses erzählt die Stettener Spielschar, in die fast das ganze Dorf eingebunden ist, vom schöpferischen und
reinigenden Potential der Kunst, der Musik und des Theaters und von Neuanfängen und der Hoffnung, die sie in sich tragen.

Regie: Stefan Hallmayer
Premiere: 14. JULI 2023, Schlossplatz, Stetten am kalten Markt