RIEDLINGER SOMMERTHEATER                                                                   

Bewegte Geschichten aus Riedlingen und anderswo

Die deutsche Geschichte ist durchzogen von Zeiten, die geprägt sind von Einwanderung und Zeiten, die von starken Auswanderungszügen erzählen. Wanderungen sind ganz normal. Sie gehören zum Menschen, seit es ihn gibt. Ob man sie nun Migranten oder Flüchtlinge nennt: die Gründe sind heute die gleichen wie vor hundert, fünfhundert oder fünftausend Jahren. Kriege! Glaubensunterschiede! Hunger! Rassismus! Katastrophen! Militär! Unterdrückung! Pure Not veranlasst die Menschen der Heimat den Rücken zu kehren. Die Sehnsucht nach Freiheit! Gleichheit! Brüderlichkeit! Und die Träume von einem selbstbestimmten Leben. Allein zwischen 1849 und 1855 wanderten 70 000 Württemberger aus. Von 1830-1974 sind es 12 Millionen Menschen, die voller Erwartungen, mit ihrer Sehnsucht und immer mit der Hoffnung nach einer besseren Welt in die Ferne ziehen. Auch in und um Riedlingen herum finden wir diese Geschichten. Skurrile, komische, tragische und solche mit gutem Ende.

Mit dem neuen Sommertheater voller Geschichten knüpfen wir an die erfolgreiche Produktion von 2016 an. Wieder spielen Bürgerinnen und Bürger aus Riedlingen und Umgebung die Hauptrolle. Wieder sind viele Akteure aus Riedlingen beteiligt. Und wieder sorgt das Theater Lindenhof für professionelle Unterstützung.

Text: Peter Höfermayer
Regie: Peter Höfermayer und Carola Schwelien
Bühne & Kostüme: Ilona Lenk
Techn. Leitung.: Ralf Wenzel
Premiere 02.07.2020