Zwei Schwaben im Spielrausch

Robert und Josef lieben die Literatur und die schwäbische Sprache. Aber Schwäbisch schwätza isch gar it so oifach. Im Spiel mit dabei sind: Blau und Troll, Pfisterer und Hepperle, Schlack und Raff, Schiller, Mörike und Hölderlin, Härtling, Keuler, Noll und Andere. Schwäbische Romantik, Sturm und Drang, henna ond denna, na ond nuff, rom ond nom… Spätzle mit Soß eba. Frisch und frei interpretiert und individuell serviert. Voll Liebe und Pathos. Mit Kauzigkeit und Knitz, mit Herz und Hirn. Doch jeder Text braucht die richtige Würze und da sind sich die beiden Worttüftler nicht immer einig. Ja, auch die Mundart hat ihre Tücken, Mucken und Macken: „Uf dr oina Seit, aber au wieder uf dr andra!
Möge es dem Publikum munden. Viel Vergnügen wünschen herzlichst
Ihr Josef und Robert

Infos



Es spielen: Berthold Biesinger & Bernhard Hurm
Regie: Boris Rosenberger
Regieassistenz: Peter Höfermayer
Musikalische Leitung: Wolfram Karrer

  Premiere: verschoben