Theaterexperimentierclub Melchingen

Klimakatastrophe, Schönheitswahn, Globalisierung, Fluchtbewegungen, Konsumrausch und Armut: Die Welt wird immer kleiner, die Probleme immer größer. Wir sind mittendrin und es raubt uns den Schlaf. Was passiert dann,  in der Nacht? Schlafwandelnd lassen wir Erlebnisse des Tages Revue passieren und skurrile, poetische, utopische Bilder erscheinen. Zum Nachdenken, zum Schmunzeln, zum Heulen und Hoffen.

Die Spielerinnen des Theaterexperimentierclubs Melchingen sind auf die Reise gegangen und präsentieren ihr neues Werk.

Es spielen: B. Gerlach; B. Wydra; D. Bosch; G. Ilg; G. Keim; M. Körner; M. Neidhardt-Hübner; M. Reichert;  S. Böhringer;  S. Bloch; T. Abel; U. Copony

Leitung: Carola Schwelien

Bühne/ Kostüm: Ilona Lenk

Regieassistenz: Beate Duvenhorst

Premiere: 30.03.2019 Weitere Spieltermine: 03. April / 04.+05. Mai 2019