Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt
von Hannes Stöhr
Regisseurin Lotte möchte das Stück ‚Marlene Dietrich in Hollywood‘ mit ihrer Freundin Mathilde in der Hauptrolle inszenieren. Der zweite Weltkrieg tobt im Stück und auch in der Realität gerät die Welt aus den Fugen.
Marlene Dietrich provozierte und verzauberte mit ihren Auftritten die ganze Welt. In den 30er Jahren widersteht sie den Lockrufen der Nationalsozialisten und nimmt stattdessen Filmangebote aus Hollywood an. Im Zweiten Weltkrieg singt sie für amerikanische Soldaten und engagiert sich gleichzeitig als Flüchtlingshelferin für gestrandete Europäer*innen in Los Angeles, das zum „Weimar on the Pacific“ wird.
Die Dietrich trifft im Exil unter Palmen den Erfinder von Hollywood, Carl Laemmle, Bertold Brecht, Lion und Martha Feuchtwanger und viele andere. Wie konnte eine Frau, deren Liebhaber Erich Maria Remarque, Gary Cooper, John F. Kennedy und Yul Brynner hießen, sich als nicht schön bezeichnen? Warum zweifelte sie an ihren schauspielerischen Fähigkeiten?

Das neue Stück von Hannes Stöhr feiert auf tragikomische Weise die große Filmdiva Marlene Dietrich. Zusammen mit Regisseurin Lotte und ihrer Tingeltangel-Theatergruppe tauchen wir ein in das Leben der 30er Jahre und die Musik dieser aufgewühlten Zeit.

Regie: Hannes Stöhr
Premiere: 29. April 2023