Stetten dem Himmel so nah

Ein Dorfspiel. Von Franz Xaver Ott.

Neuinszenierung des Erfolgsstücks aus dem Jahr 1999
Stetten am kalten Markt ist 1.200 Jahre alt und feiert Geburtstag. Ein Fremder kommt vorbei und will sich ein Bild von dem Ort machen. Eine Reise durch die bewegte, teils auch dramatische, Geschichte des Dorfes beginnt. Die wesentlichen Stationen und markanten Ereignisse werden zum Leben erweckt. Wechselnde ökonomische und politische Einflüsse und immer wieder heranstürmende Zwischenfälle der Weltgeschichte werden auf dem Schlosshof in starken Bildern und großen Tableaus in Szene gesetzt. Das Dorfleben erscheint als ständiger Kampf zwischen oben und unten und der Mensch ist oft nur ein Spielball der Mächtigen und der äußeren Umstände. Der Fremde hat den Eindruck, als würden sich trotz aller Turbulenzen und Zeitenwechsel die Verhältnisse im Kern kaum ändern. Er sucht in der Geschichte des Ortes nach Empathie, Vernunft, Humanität und aufgeklärtem Handeln und stellt fest, dass dies eine Aufgabe für die Zukunft bleibt. Ein Anfang ist aber gemacht: Denn wer sich den Facetten seiner Geschichte stellt, hat den ersten Schritt in Richtung Veränderung getan.

Es spielen: Bürgerinnen und Bürger aus Stetten am kalten Markt
Regie und Bühne: Stefan Hallmayer
Co-Regie: Peter Höfermayer, Gerald Ettwein
Kostümbild: Claudia Rüll Calame-Rosset
Musikalische Leitung: Wolfram Karrer
Dramaturgie: Franz Xaver Ott
Technik: Ralf Wenzel
Leitung Nähstube: Irene Feuerstein, Inge Letsch
Produktionsleitung: Claudia Mogg

Premiere: Freitag 19. Juli 2019, 20.00 Uhr Schlosshof
Wo: Schlosshof Stetten am kalten Markt
Vorverkaufsstart: 3. Juni 2019
Aktuelle Infos: https://stettener-sommertheater.de

Spieltermine: 
Samstag 20. Juli 2019, 20.00 Uhr Schlosshof
Sonntag 21. Juli 2019, 20.00 Uhr Schlosshof
Freitag 26. Juli 2019, 20.00 Uhr Schlosshof
Samstag 27. Juli 2019, 20.00 Uhr Schlosshof
Sonntag 28. Juli 2019 20.00 Uhr, Schlosshof
Freitag 2. August 2019, 20.00 Uhr Schlosshof
Samstag 3. August 2019, 20.00 Uhr Schlosshof