*Gastspiel*
Eine Produktion des Theaters Ansbach mit den Ansbacher Puppenspielen
Unterstützt von der Berthold Leibinger Stiftung und dem Theater Lindenhof

Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren / Theaterinszenierung für Schulen

Balladen. Für die einen ein Graus, für Schüler*innen ein Muss.

Sprachlich brillant und aktueller denn je.  Spannende Minidramen, visuell bearbeitet, auf peppige Art und Weise vorgetragen, knallig verpackt, neu und frech erzählt. Mit den Mitteln des Figurentheaters, hier im speziellen den Elementen des Schattentheaters, der Rezitation, der Musik und des Schauspiels werden wir mit Schillers Taucher auf den Grund gehen, mit Brecht den „toten Soldaten“ beklagen. Goethes „Erlkönig“ sprintet und glaubt in seiner Verzweiflung, die Zeit und den Tod zu überlisten und Fontanes „John Maynard“ bleibt gehorsam bis zu Letzt. Im „Handschuh“ rebelliert der Auserwählte gegen übliche Konventionen und „Die Lorelei“ kämmt immer noch ihre längst ergrauten Haare. Von menschlichen Abgründen wie Nick Cave sie in seinen Mörderballaden besingt, bis zu eindrucksvollen schauderhaften bildgewaltigen Naturereignissen – Diese Balladen werden niemals vergessen werden!

Es spielen: Sabine Effmert, Robert Arnold
Dramaturgie: Jan Holtappels
Figurenbau: Sabine Effmert
Technische Leitung: Wolf Rüdiger Marx
Beleuchtungsmeister: Marc Lörks
Schneiderei/Requisite: Vera Goth, Ida Wisgalla
Tontechnik/Bühnentechnik: Christian Lehmann, Frank Beierlein, Heinrich Hesse