Theater Kino – eine Kooperation mit Kinomobil Baden-Württemberg

Lust auf großes Kino im kleinen Dorf? Einen Sonntag im Monat macht das Kinomobil Baden-Württemberg in Melchingen Station. Dann ist Kinotag im Theater Lindenhof. Der Vorhang fällt und eine große Leinwand macht sich auf unserer Bühne breit. Schönstes Kinovergnügen für Groß und Klein! Zu sehen gibt es ausgewählte Filmhighlights. Neben gemütlichem Mobiliar stehen Snacks und Getränke bereit. Für einen gelungenen Kinoabend im Theater.

Wann: einen Sonntag im Monat

Beginn: Kinderfilm um 15 Uhr, Kinofilm um 19 Uhr

Wo: Theater Lindenhof Melchingen

Das aktuelle Kinoprogramm finden Sie im Spielplan.

Kontakt: Julia Hausch (kbb@theater-lindenhof.de)

TRAFO– Modelle für Kultur im Wandel 
Das Programm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, unterstützt von 2016 bis 2020 sechs modellhafte Transformationsvorhaben in den Regionen Oderbruch, Südniedersachsen, in der Saarpfalz und auf der Schwäbischen Alb, die exemplarisch für die Herausforderungen in ländlichen Räumen stehen.

Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb 
ist ein Transvormationsvorhaben auf der Schwäbischen Alb in dem sich mehrere Museen, Theater und Festivals zu vier Kulturwerkstätten zusammengefunden haben. Gemeinsam entwickeln sie neue Kulturangebote und Formate, um sich noch stärker für ihr Umfeld, den ländlichen Raum, zu öffnen. Das Projekt „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

LEADER Baden-Württemberg
LEADER steht für »Verbindungen zwischen Aktionen zur ländlichen Entwicklung« (franz. «liaison entre actions de développement rural»). Die in ausgewählten Regionen verfügbare Förderung beabsichtigt eine aktive und gezielte Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Verbänden und Institutionen. Der methodische Ansatz ermöglicht den Menschen vor Ort, regionale Prozesse mitzugestalten, lokale Stärken auszubauen und neue, innovative Wege zu erproben, um auf Herausforderungen im ländlichen Raum zu reagieren.