Vom Alten Lager zum ‚albgut‘

ErzählBar mit Franz Tress

Ein schwäbischer Selfmademan. In den 60-er Jahren hat er in Heimproduktion Nudeln hergestellt und aus dem Kofferraum seines Pkw’s auf der ganzen Alb verkauft. Aus dem Ein-Mann-Betrieb erwuchs mit viel Elan ein prosperierendes Unternehmen, das heute 90 Mitarbeiter hat und von seinem Sohn geführt wird. Seit 2015 widmet sich Franz Tress einer weiteren faszinierenden Aufgabe. Aus dem Alten Lager in Münsingen, das 1895 als Soldatenunterkunft und Militärlager erbaut wurde, entsteht unter seiner Regie auf 70 ha unter dem Namen ‚albgut‘ ein Zentrum für Nachhaltigkeit und Miteinander, das so ziemlich alles umfasst, was die Alb zu bieten hat. Grüne Flächen, weidende Schafe, Manufakturen, Gastronomie, Ateliers und Ausstellungen, Übernachtungsmöglichkeiten, Militärmuseum, Ort für Kunst und Kultur. Der Flair der wilhelminischen Bauten und die Atmosphäre der aufgegebenen militärischen Nutzung verleihen dem Gelände auf der einen Seite einen anziehenden Charme und auf der andern Seite die Möglichkeit in pionierhafter Weise der Fantasie freien Lauf zu lassen. Diesem Gelände Leben einzuhauchen, ist die neue Vision von Franz Tress.

Wann: Sonntag 2.2.2020, 11 Uhr

ErzählBar

Die ErzählBar ist der Nachfolger des Erzählcafés bzw. der Erzählstube. Spannende Gäste, die mit der Region eng in Verbindung stehen, erzählen in gemütlicher Atmosphäre aus ihrem Leben und lassen Sie daran teilhaben. Kommen Sie und hören Sie Unbekanntes, Kurioses, (Be)wundernswertes und Fantastisches. Die Themen können sehr verschieden sein. Sie bilden zusammen eine Art Kaleidoskop der Region und der Menschen, ihrer Vielfalt, Eigenarten und ihres reichen Erfahrungsschatzes.

Franz Xaver Ott, Dramaturg, Schauspieler, Regisseur und Autor am Theater Lindenhof moderiert die Veranstaltung. Für eine musikalische Umrahmung sorgt die Jugendmusikschule Steinlach e.V.

Die ErzählBar findet im neuen Foyer im Theater Lindenhof statt.
Der Eintritt ist frei, um Kartenreservierung wird gebeten.