Buchverfilmung. Deutschland 2019.

Berlin, 1933: Anna Kemper ist neun Jahre alt und ein glückliches Kind, das seine Familie und sein Zuhause liebt. Bis auf einmal die Welt anfängt, sich zu ändern. Denn die Nationalsozialisten übernehmen das Land und als jüdische Familie sind die Kempers in Deutsch-land bald nicht mehr sicher. Caroline Links Film ist mehr als eine berührende persönliche Geschichte eines kleinen Mädchens. Es ist eine universelle Ge-schichte über Flucht und Verfolgung und der Suche nach einer Heimat und Sicher-heit.

Liebevolle, berühren-de und mitreißende Verfilmung der Romanvorlage.
Länge: 119 Min.
FSK: 0
Regie: Caroline Link

Eintritt: 3 Euro

Eine Kooperation mit kinomobil Baden-Württemberg.