Das Theater Lindenhof Melchingen sucht für seine  Produktion „Aufstieg und Fall einer Firma“ im Rahmen des Festivals „100 Jahre Pausa – 100 Jahre Bauhaus“

eine*n erfahrene*n Regiesassistent*in.

Das Festival „100 Jahre Pausa – 100 Jahre Bauhaus“ wird ausgerichtet von der Stadt Mössingen, gefördert im Fonds Bauhaus heute der Kulturstiftung des Bundes. Im Rahmen dieses Festivals erarbeitet das Theater Lindenhof Melchingen ein großangelegtes Theaterprojekt.

Die Mössinger Textildruckfirma Pausa hat die Tore zur Welt aufgestoßen. Die Gründerväter und Firmenlenker haben Mut zur Moderne gezeigt. Berühmte Designer und Designerinnen haben in der Pausa zusammengefunden. Ein Zusammenwirken von Kunst und Handwerk, von Design und Technik. Inspiriert und beeinflusst vom Bauhaus in Weimar haben sie die Ideen ins kleine Mössingen am Rande der schwäbischen Alb getragen.

2019 wäre die Textildruckerei Pausa in Mössingen 100 Jahre alt geworden. In einem groß angelegten Theaterstück unter der Beteiligung des Württembergischen Sinfonieorchesters Reutlingen und mit einer großen Schauspielerschar zeigt das Theater Lindenhof eine Reise durch die Zeit von 1919 bis heute. Wir erleben Menschen mit ihrer Liebe zur Arbeit, zu Kunst und Design. Wir erleben aber auch ihren Kampf und die Verwerfungen, die Politik und Weltgeschehen hervorrufen. Wir lassen eine bemerkenswerte Firmengeschichte in all ihrer Lebendigkeit und Einzigartigkeit wieder auferstehen.

Mehr Infos zum Stück unter: Aufstieg und Fall einer Firma

Die wichtigsten Daten im Überblick:
– Probenzeitraum: 20.05. bis 11.07. 2019 in Mössingen
– danach 10 Aufführungen bis 28.07.2019 in Mössingen

Aufgabenfelder sind:
Das Unterstützen der Proben in enger Zusammenarbeit mit der Regie, Erstellung eines Regiebuches, Unterstützung der Regie in organisatorischen Bereichen (Probendispo, Beschaffung von Requisite, Arbeit mit Bühnen- und Kostümbildern). Weitere Aufgabenfelder können sich im Probenprozess ergeben und werden mit der künstlerischen Leitung abgesprochen.

Sie sollten einschlägige Berufserfahrung mitbringen und in den letzten Jahren praktisch im Bereich Regieassistenz/ Regiehospitanz oder in vergleichbaren Positionen gearbeitet haben.

Es handelt sich um ein groß angelegtes Theaterprojekt mit insgesamt rund 70 Beteiligten, darunter Musiker*innen der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und rund 30 Mössinger Bürger*innen. Zusätzlich zu den Proben sind zwei Drehtage für Videomaterial, das in der Inszenierung zum Einsatz kommt geplant.

Die Vergütung erfolgt über einen Werkvertrag mit dem Theater Lindenhof Melchingen.

Aussagekräftige Bewerbungen bis zum 15. April 2019 bitte per E-Mail an: m.hanisch@moessingen.de

Für Rückfragen steht zur Verfügung: Michael Hanisch (Künstlerischer Produktionsleiter), Telefon 07473 370-183

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung