Herzlich Willkommen!

Theater spielen ist eine Kunst, die davon lebt, dass man gemeinsam, wie das Wort sagt: spielt. Und: Spielen macht mehr Spaß in der Gemeinschaft, und noch mehr Spaß, wenn man dazu noch Neues sieht und Unbekanntes ausprobiert. Dafür veranstalten wir die Schultheatertage. Wir werden von kurzen Sketchen bis zu vollständigen Inszenierungen, von ernst bis heiter und  verwegen verschiedenstes sehen. So unterschiedlich, und doch: Alles ist Theater. Es gibt weder richtig noch falsch. Der Moment, indem eine Person auf die Bühne tritt, und andere dabei zuschauen, und eine Haltung dazu einnehmen; in diesem Moment findet Theater statt. Um Neues kennenzulernen und auszuprobieren haben wir für unsere Workshops mit Philipp Becker und Daniela Walther wunderbare Theatermacher gewinnen können.
Dank der Unterstützung des RP Tübingen und der Reinhold Beitlich Stiftung ist es uns möglich diese besondere Veranstaltung in dieser Form stattfinden zu lassen.

Vielen Dank dafür, und allen Teilnehmenden viel Spaß!
Wir freuen uns nun auf Euch liebe Spieler*innen und Spielleiter*innen!
In diesem Sinne auf gute Schultheatertage im Theater Lindenhof.
Bühne frei!
Carola Schwelien

Di, 17.7., 9 – 14 Uhr

Eine ungewöhnliche Reise um die Welt / GS Undingen
Werkstatt 1 – Rückspiel mit Improvisationen zum Stück / Carola Schwelien (Theaterpädagogik)
Werkstatt 2 – Herstellung einer Zeitungsseite zum Stück / Simone Haug (Presse)
Gegenseitige Präsentation der Werkstätten Ergebnisse und Feedback für die Theater AG.
Gemeinsames Mittagessen

Mi, 18.7., 9 – 17 Uhr

Prime Time / List Gymnasium Reutlingen
Feedback
Die Welle / Theater AG Gymnasium Mengen
Feedback
Gemeinsames Mittagessen
Im Mcdrive + Im Restaurant + Stunde des Seins / Progymnasium Rosenfeld
Feedback
Reset. Das Experiment / Hechinger Freiheit 
Feedback

Do, 19.7., 9 – 17 Uhr

Workshop – Von 0 auf 100 / Teil 1 / Becker
Workshop – Dance_nature! / Teil 1 / Walther
Workshop – Minidramen überall / Teil 1 / Schwelien
Gemeinsames Mittagessen
Workshop – Von 0 auf 100 / Teil 2 / Becker
Workshop – Dance_nature! / Teil 2 / Walther
Workshop – Minidramen überall / Teil 2 / Schwelien
Workshop Einblicke
Schlussrunde

Gymnasium Mengen, Theater-AG, Klasse  9-12

DIE WELLE

Reinhold Tritt
Nach dem Roman von Morton Rhue und dem Experiment von Ron Jones
An der Highschool einer amerikanischen Kleinstadt beginnt der Lehrer Ron Jones im April 1967 mit einen Schüler/ innen ein Experiment, um ihnen den Faschismus, seine Verführung und Gewalt, erleb- und begreifbar zu machen. Er gründet eine Bewegung, deren Gruß „die dritte Welle“ ist. Wellen kommen in Dreiergruppen, die dritte Welle aber ist die kräftigste, wenn sie auf den Strand trifft. Niemandem fällt die sprachliche Nähe zum „Dritten Reich“ auf. Der Unterrichtsversuch läuft aus dem Ruder. Aus nachdenklichen Jugendlichen werden zum Kadavergehorsam und zur  Denunziation bereite  Schüler. Erschrocken und beschämt bricht der Lehrer das Experiment ab. Zurück bleiben beschämte Schüler.
Morton Rhue hat 1981 aus diesem höchst umstrittenen Unterrichtsexperiment einen  dokumentarischen Roman gemacht, der 1984 auf Deutsch erschien.
Reinhold Tritt bearbeitete den Roman für die Bühne, der zudem 2008 erfolgreich verfilmt wurde.
Spielleitung: Kalliopi Karra
Es spielen: Jacob Siegl, Lea Maas, Teresa Kuchelmeister, Jana
Kuchelmeister, Anna Rink, Felix Prochnow, Karl Geiger, Hanna Binder, Lea
Maas, Samuel Herdt

Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen, Kurs Literatur und Theater

Prime Time

Einschaltquoten, Hauptsendezeit, Marktanteile, Werbeeinnahmen… ganz im Sinne einer Gesamttag-Optimierung?? – Quatsch: chillt, lehnt euch bequem
zurück, genießt…
Kindheitserinnerungen werden wach… an das, was uns wichtig war, was uns begleitet hat.
Fehlt eigentlich nur noch ne Couch und das Popcorn…
Spielleitung: Sonja Stockinger-Zügel
Es spielen: Emirhan Demir, Julia Hirsch, Michael Hotzel, Hanna Kampmann,
Mika Kreutzer, Dominik Nestel, Sude Onmaz, Tim Ramminger, Camilla Rinker,
Annkathrin Schüll, Felicia Ulbrich

Progymnasium Rosenfeld, Klasse 5-9

Stunde des Seins / Im Restaurant du Chê-wein / Im McDrive

Drei Sketche
Zwei Studenten machen sich über ihren Professor lustig, ein Tinder-Date läuft schrecklich
schief und ein Cheeseburger sorgt für Aufruhr im Drive-In. Die Schüler präsentieren drei kleine
Sketche, zwei davon haben sie selbst geschrieben und umgesetzt.
Die Gruppe nähert sich mit viel Witz verschieden Situationen aus dem täglichen Leben. Sie proben
und bringen ihre Sketche selbständig auf die Bühne.

Leitung Theater-AG: Felicitas Schoder
Es spielen: Samuel Bachmann, Till Eissler, Sophia Hesse, Nobelpreet Lohra, Jan Meboldt, Adle Naji, Nolan Schaffart, Michelle-Sophie Schrade, David Wagner

Steinbühlschule Undingen, Kl. 2-4

Eine ungewöhnliche Reise um die Welt

Isabella und Bubi werden von ihrer Lehrerin aus dem Unterricht ausgeschlossen weil sie ständig den Unterricht stören. Deshalb müssen sie ihre Matheaufgaben auf dem Schulhof machen. Aus Spaß will Isabella einen Matheengel herbeirufen, der ihnen die Arbeit abnimmt, aber zu ihrer  Verwunderung landen plötztlich Ausserirdische auf dem Schulhof. Die wollen die Erde erforschen und fragen die Kinder, ob sie sie auf ihrer Reise um die Welt begleiten. Diese Gelegenheit lassen sich die Beiden nicht entgehen und reisen mit den Ausserirdischen in die Antarktis und nach Hollywood.
Auf ihrer Reise erfahren sie so einige kuriose Dinge über die Welt bevor sie am Ende wieder auf dem Schulhof landen.
Text und Leitung: Eberhard Schillinger
Es spielen: Rosa Causaras, Hannah Engelhard, Isabella Näher, Sheila Chebili, Zoey Bächle, Lea Hanke, Sophie Schmitt, Dana Ott, Mia Sophie Flamm, Mia Sophie Werz, Julia Bez, Jeanine Bez, Lena Schweikert, Aaliyah Sauer

Dance_nature!

Workshop mit Daniela Walther

Naturgesetze, Naturgewalten, Schönheit der Natur. Flora und Fauna, die Sonne, der Rhythmus des Regens, Blitz und Donner, der menschliche Körper: Schon immer diente die Natur der Kunst als Vorbild. Auch wir untersuchen im Kurs die Wirkung der Natur auf den Körper (und umgekehrt) und setzen unsere Vorstellungen und Erkenntnisse in Bewegung um. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht notwendig, schaden aber auch nicht. Ihr solltet bequeme Kleidung und gut sitzende Turnschuhe mitbringen.

Daniela Walther ist Tanzpädagogin (Ballett, Jazz, Modern, Stepptanz, Körpertraining),  Choreografin und Theaterpädagogin (BuT).  Sie ist in vielfältigen Genres von zeitgenössichem Tanz bis Musical tätig und verwirklicht mit dem 2012 gegründeten Theater Querformat ihre eigenen Tanz- und Theaterprojekte. Aktuell choreografi ert sie für das Zimmertheater Tübingen.

Von 0 auf 100 – Schreiben, Proben, Performen

Workshop mit Philipp Becker

Im Laufe eines Tages, besser gesagt in gut 5 Stunden, werden von den Teilnehmern – sozusagen aus dem Nichts -, eigene Texte verfasst, szenisch erprobt und schließlich dem Publikum präsentiert. Der Workshop versucht, die Verantwortung für die Autor*innenschaft des eigenen Handelns auf der Bühne unter ‚vollem Einsatz‘ erlebbar zu machen.

Philipp Becker hat seine Theaterkarriere mit 11 Jahren am Theater Lindenhof begonnen. Inzwischen ist er Dozent und stellvertretender Leiter Schauspiel an der Züricher Hochschule der Künste und inszeniert u.a. für das Staatstheater Stuttgart, das Thalia Theater Hamburg – und das Theater Lindenhof.

Minidramen überall

Workshop mit Carola Schwelien

Das Leben ist voller Theater. Wo man hinschaut. Wir improvisieren, schreiben, sammeln und erfi nden Minidramen. Einleitung, Konfl ikt, Höhepunkt und Lösung sind unsere Bausteine.
Gleichzeitig erproben wir die Möglichkeiten im Freien zu spielen, ohne eine sichtbare Bühne zu haben. Auf was muss man dabei achten? Wie schaffe ich eine Bühnensituation, ohne Bühnentechnik? Welche Rolle spielt die Umgebung, was gibt sie vor?

Carola Schwelien ist Schauspielerin und Theaterpädagogin. Seit September 2013 arbeitet sie am Theater Lindenhof und veranstaltet jährlich die Schultheatertage. Ebenso leitet sie den Theaterexperimentierclub des Hauses. Als Schauspielerin war sie in einer Vielzahl von Stücken am
Theater Lindenhof zu sehen.